Follow Us:  

Beiträge

Noch mehr Fun

UNTERWEGS DURCH DIE NATUR
 
Sie haben die Möglichkeit, direkt in unserer Nähe wandern zu gehen. Dafür stehen Ihnen mehrere Wanderrouten zur Verfügung. Man kann zwischen Routen von 2 bis 6 Stunden wählen, z. B. die  Route zu der Kirche des heiligen Krsevan aus dem 9 Jh. n. Chr. 
 
Kirche des heiligen Krsevan
Das  ist kein klassischer Ausflug, den sie in den Katalogen der Anbieter von Krk finden werden. Es handelt sich um eine alte römische Kirche aus dem 12. Jahrhundert, Das Interessante ist, dass diese Kirche mitten im Nichts zu stehen scheint. Sie ist von unserer Station in einer Wanderung von einer Stunde der Küstenstreifens entlang leicht zu erreichen.
 
Fulfinium, eine Römische Stadt
Antike Stadt und frühchristlicher Komplex in der Bucht Sepen in der Nähe von Omišalj. Im I. Jh. n. Chr. entstand eine neu geplante, antike römische Stadt Fulfinium in der Bucht Sepen auf der Insel Krk in der Nähe von Omišalj für Bedarf der Veteranen der Kaiser Flavier. Municipium Flavium Fulfinum wurde nach damals üblichem urbanistischem Schema realisiert: auf einer Fläche im rechteckigen Kommunikationsnetz. In gut geschützter Bucht konnte ein sicherer Hafen errichtet werden und fruchtbares Feld mit viel Wasser war Grundlage klassischen antiken Stadtlebens. Die Stadt hatte alle notwendigen Voraussetzungen für eine solche Lebensart: Forum mit Kapitol und Stadtbasilika, Hafen mit Handelsviertel am Meer, Thermen, Vorstadtkommunikationen mit Friedhöfen und zwei Wasserleitungsphasen. Während des Untergangs der antiken Zivilisation war Fulfinum wahrscheinlich unter den ersten Opfern; die offene und zärtliche Stadt, gedacht als Höhepunkt ihrer Zivilisation und empfindlich sogar auf kleinste Schwankungen ihrer Lebensqualität, die Unsicherheit später Antike mit sich bringt, erlebte auch ihren Untergang zusammen mit ihrem Zivilisationsschöpfer. Doch, wie bei der Entstehung einer Stadt, die aus Geist und Form besteht, so auch bei Untergang, setzte das Leben fort, so dass man versuchte, den Sinn in den Scherben zu finden. In der Vorstadt dieser antiken Stadt entstand im V. Jh. ein großartiger frühchristlicher Komplex (Mirine), der mit der benediktiner Abtei des Hl. Nikolaus in Verbindung gebracht wird. Eine eindrucksvolle Kirche mit Kreuzgrundriss und einem symbolischen intimen Kloster und frühchristlichem Friedhof wurde bewahrt. Archeologische Forschungen werden hier schon seit neun Jahren durchgeführt. Schöne Umgebung und Küste machen das Baden und Faulenzen in der Natur zum Genuß.
 
Kloster Kosljun
Bekannt ist es für sein Franziskanerkloster, in dem die Mönche über Jahrhunderte zahlreiche wertvolle Gegenstände sammelten und aufbewahrten. Auf der Insel befindet sich ein Museum mit ethnografischer Sammlung, die etliche Gegenstände von Krker Fischern und Bauern, sowie Volkstrachten von der ganzen Insel Krk. Das Kloster besitzt auch eine reiche zoologische Sammlung, zusammengesetzt aus einer großen Sammlung an Muscheln und einzigartigen Exemplaren von Tiere, wie z. B. einem Lamm mit nur einem Auge. Das Kloster besitzt auch eine reiche Bibliothek mit etwa 30.000 Bändern. Unter ihnen befindet sich auch der Atlas von Ptolomeus, gedruckt in Venedig im Jahre 1511 (einer von insgesamt drei erhaltenen Exemplaren). Auf dem Inselchen gibt es zwei Kirchen – Verkündigung Marias und des hl. Bernards. Für eine Besichtigung des Inselchens benötigen Sie etwa 4 Stunden, jedoch gibt es auf ihm keine gastwirtschaftlichen Inhalte.

Tropfstein-Höhle Biserujka
Entdecken Sie Tropfsteinhöhle "Biserujka"; bereits vor mehr als 100 Jahren erweckte die Grotte damals mit noch höhlenförmigem Eingang durch ihren geheimnisvollen Kalzitschmuck das allgemeine Interesse. Laut Übermittlung befindet sich hier der Schatz eines Piraten. Seit der ersten Besichtigung interessierter Besucher bis heute wurden Wege angelegt, die den Besuchern völlige Bewegungsfreiheit ermöglichen. Die Beleuchtung der Höhle trägt wesentlich zu ständig wachsendem Interesse an der zahlreichen unterirdischen Tropfstein Stalaktiten Stalagmiten Kalzitsäulen bei. Bei einer Länge von 110 m, dem Volumen ihrer unterirdischen Fläche löst das Innere der Höhle durch seine auffallende Schönheit, sowie ausschweifende Form wahre Begeisterung aus. Im jeden Fall ist sie immer einen Besuch wert.


AUSFLÜGE ZU DEN NATIONALPARKS KROATIENS
 
Plitvicer Seen (UNESCOs Weltnatur-Erbe)
Wo die Zeit stehen geblieben scheint.
 
Die Plitvicer Seen gehören zu den schönsten Naturphänomenen Kroatiens, eine faszinierende Landschaft aus Wald, Seen und Wasserfällen. Karl May-Fans kennen die Gegend als Drehort einiger Winnetou-Filme, wie der Schatz im Silbersee. Die Seenlandschaft können Sie zu Fuß auf schmalen Pfaden und Holzstegen oder per Boot erkunden. Die Nationalpark-Verwaltung bietet Bootsausflüge und geführte Wanderungen an. Die insgesamt 16 Seen liegen auf unterschiedlichen Höhenstufen und sind durch Wasserfälle miteinander verbunden. Der maximale Höhenunterschied beträgt 134 m. Das mit dichten Buchen-, Kiefern-, Fichten- und Wacholderwäldern bewachsene Gebiet wurde bereits im Jahr 1949 zum Nationalpark erklärt und im Jahr 1979 ins Weltnaturerbe von UNESCO aufgenommen.
In den dichten Wäldern leben noch viele Tierarten, darunter auch in Europa inzwischen selten gewordene Raubtiere wie Bären, Wölfe und Luchse. Das Seengebiet ist zudem die Heimat von etwa 120 Vogelarten. Die Plitvicer Seen liegen etwa 168 km von uns entfernt.
Der Park ist ein  Tagesausflug. Min. 8 Personen, die Wanderung dauert kleine Runde 4 Stunden, große Runde 8 Stunden.
 

Nationalni Park Sjeverni Velebit
Dichte Wälder, tiefe Schluchten und bizarre Felslandschaften prägen das größte Gebirgsmassiv Kroatiens. Das überaus beeindruckende Velebit-Gebirge zieht sich 145 km an der Adriaküste entlang von Senj bis zur Mündung des Flusses Zrmanja in Nord-Dalmatien.
Der nördliche Teil von Velebit ist seit 1999 Nationalpark. Besonders faszinierend ist hier die Rozanski Kukovi, eine Gipfel-Gruppe mit bizarr geformten Felsnadeln. Die Mindestzahl der Personen, die wir benötigen, sind 8.

 
Ausflug zu den letzten Gänsegeiern Europas
Wir fahren mit Ihnen zu den letzen Gänsegeiern Europas. Mit unserem Boot bringen wir Sie ganz nahe an die Steilküsten von Cres, Plavnik, in der Sie mit dem Fernglas die Schönheit der Tiere beobachten können. Unterwegs machen wir einen Stopp an einer Badestelle, an der Sie entspannt baden können. Diese Tour machen wir im Halbtags-Ausflug. Die Mindestzahl der Personen, die wir benötigen, sind 8.

Travel Turne Tranzito