• main3
  • main4
  • main5
  • main1
  • main2

Advanced Open Water Diver

Fortgeschritene Tauchausbildung

Nach erfolgreichem Abschluss des Open Water Diver Kurses haben Sie die Möglichkeit sich weiterzubilden, um noch mehr Spaß und Freude am Tauchen zu haben. Sicherlich ist es ratsam sich so schnell wie es nur möglich ist zu einem fortgeschrittenen Taucher ausbilden zu lassen. Als fortgeschrittener Taucher haben Sie die Möglichkeit an Aktivitäten teilzunehmen, die Ihnen als OWD nicht gestattet sind wie z.B. tiefer tauchen zu gehen als 18 Meter.

Für die weitere Fortbildung stehen Ihnen zwei Kurse zur Verfügung. Zuerst muss der Advanced Open Water Diver absolviert werden, um danach den Rescue Diver Kurs absolvieren zu können.

Advanced Open Water Diver
Der Advanced Open Water Diver Kurs  (oder auch Advanced Diver Kurs) ist der Weiterbildungskurs nach dem OWD-Kurs. Beim AOWD-Kurs lernen Sie Fertigkeiten, die Sie als fortgeschrittenen Taucher ausweisen. In diesem Kurs werden Techniken geschult, die Ihnen das Tauchen erleichtern und Ihre taucherischen Fähigkeiten verbessern. Nach dem erfolgreichen Abschluss Ihres Advanced Diver Kurses können Sie an Tauchaktivitäten teilnehmen die Ihnen als OWD nicht gestattet waren, wie z.B. Tieftauchen, Nachttauchen, usw.

Nachdem Sie diesen Kurs besucht und erfolgreich bestanden haben, stehen Ihnen alle Türen in der Tauchkarriere offen. Sie können an einem Rescue Diver Kurs teilnehmen oder mit dem IRTDA Technical Diving Programm beginnen. Dieses umfasst das Tieftauchen (Deep Air), Wracktauchen (Wreck Diver), oder Höhlentauchen (Cave Diver).


I.R.T.D.A. Advanced Open Water Diver

Hier erhalten Sie detailierte Informationen welche Themen im Kurs behandelt werden und was Sie genau als Leistungsziele erfühlen müssen. Das soll Verdeutlichen welchen Vorrausetzungen Sie benötigen um an Kurs teilnähmen zu können und vor allen Dingen können Sie das auch uns mit Mitbewerbern vergleichen.

Voraussetzungen IRTDA Open Water Diver Brevet oder einer anderen Organisation
Alter 15 Jahren
Unterlagen die benötigt werden Formular 1
Formular 2
Formular 3
Formular 4
Erfahrung an Tauchgängen Bei Anmeldung 5 Tauchgänge 
16 vor Brevetierung
Sonder Brevetirungen als Voraussetzung Keine
Dauer des gesamten Kurses bei einem I/S Verhältnis 24 Stunden
Theorie Inhalte Das Tauchen bei begrenzter Sicht
Das Tauchen bei Nacht
Die natürliche Navigation
Die Kompass Navigation
Suchen und Bergen von verloren gegangenen Gegenständen
Tieftauchen im Tabellenprofil
Tieftauchen in Multi Level (Computer) Profil
Theoretisches Examen 60 Fragen
Pool Inhalte Bei Bedarf machbar
Freiwasser Training Modul 1 Tauchgang natürliche Navigation
Differenz Berechnung nach Flossenschlägen, Luft, Zeit und Armlängen
Tauchgang nach natürlichen topografischen punkten.
Modul 1 Tauchgang Kompass Navigation mit Übungen
Umkehrkurs, 
Rechtecks Kurs, 
Dreieckskurs und 
Triangel
Modul 1 Tauchgang bei Nacht mit Kompass Navigation
Mit Navigation eines Umkehrkurses
1 Minute licht ausschalten
5 Minuten mit der Backup Lampe tauchen
Auf und Abstiege am Seil
Handzeichen im Lichtkegel geben
Handzeichen mit Licht geben   
Modul 2 Tieftauchgänge einmal mit Tauchprofil Tauchtabelle und einer mit Computertauchen
Erster Tauchgang nach dem Rechteck Profil der Tauchtabelle mit Berechnungsaufgaben an Land der Tiefe. Vorher alle Brechungen der Luft in verschiedenen Tiefen. Ermittlung des durchschnittlichen AMV. Zweiter Tauchgang mit Einsatz des Computers. Mit Berechnungsaufgaben an    
Land der Tiefe. Vorher alle Brechungen der Luft in verschiedenen Tiefen. Umsetzng des AMV den wir vorher ermittelt haben
Modul 2 Tauchgänge suchen und Bergen einer bei der Suche von Kleinen Gegenständen und einer unter suche von großen Gegenständen und der Bergung mit Hebesack
Erster Tauchgang suchen und bergen nach kleinen Gegenständen. Einsatz der Buddy in Bergungsteams und Einsatz der Reels. Zweiter Tauchgang Bergung eines großen gegenstanden. Berechnungen von Volumen des Gegenstandes. Bestimmung des spezifischen Gesichtes, Berechnung des Verdrängung im Wasser, Berechnung des erforderlichen Habersackes, Berechnungen der erforderlichen Luftmenge für den Hebe sack und für alle an der Bergung beteiligten Taucher
Freiwasser Examen Planung und Durchführung eines Advandes Diver Tauchganges nach Bedarf
Zertifizierung Ausgebildeter Taucher der die Zertifizierung erlangt an Tauchaktivitäten teilzunehmen die Ihm untersagt wahren als OWD Taucher. Maximale Tiefe 30 Meter

Formular 1 = Kursanmeldung
Formular 2 = Tauchtauglichkeit
Formular 3 = Medizinischer Fragebogen
Formular 4 = Regeln zum sicheren Tauchen